Hf11 Header Eingang Aareal Bank

#11 Ressourcenmanagement

Ressourcen effektiv und effizient einsetzen – dies gilt für alle unsere Aktivitäten.


Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0

Der ökologische Fußabdruck eines Unternehmens hängt immer stärker auch von dessen Digitalisierungsgrad ab: Auf der einen Seite erhöht die digitale Transformation den Energieverbrauch durch eine zunehmende Vernetzung von Geräten, auf der anderen Seite sorgt sie mit intelligenten Lösungen für eine höhere Energieeffizienz.


Diese Effekte zeigten sich auch beim Umbau der Zentrale der Aareal Bank Gruppe in Wiesbaden. Der Eingangs- und Konferenzbereich wurde neu gestaltet. Gleichzeitig wurde von der Klimatechnik über das Lichtkonzept bis hin zur Medien- und Kommunikationstechnik eine komplett neue technische Infrastruktur aufgesetzt. Dies vor allem vor dem Hintergrund, ideale Rahmenbedingungen zu schaffen, die zukünftige, neue innovative Formate der Arbeit unterstützen und den Austausch erleichtern. Dafür wurde eine flexible architektonische Aufteilung der Räumlichkeiten vorgenommen. Eine funktionale modulare Möblierung ermöglicht es, eigene Bereiche für Projekte zu gestalten, die für einige Wochen oder Monate eine besonders enge bereichsübergreifende Zusammenarbeit erfordern. Mit beweglichen Elementen entstehen nun nach Wunsch individuelle und kreative Arbeitslandschaften mit frei wählbaren Größen und mit einer unterschiedlichen Medientechnik – je nachdem welche Arbeitsatmosphäre gewünscht ist.

Zwischen Kollaboration und Individualität

In der Raumgestaltung schlägt sich das produktive Spannungsverhältnis zwischen Kollaboration und Individualität nieder: Es gibt sowohl Räume für weniger formelle Gespräche als auch für die kreative und konzentrierte Bearbeitung von Projekten. Es stehen ein „open space“ mit flexiblen Tischelementen für gemeinsames Arbeiten, sowie kleinere, abschließbare Einheiten als Rückzugsmöglichkeiten für Einzelarbeit zur Verfügung.


Wie sich die Aareal Bank Gruppe außerdem auf die Arbeitswelt 4.0 einstellt, lesen Sie im Beitrag „New Work – neue Wege der Zusammenarbeit“ unseres Online-Geschäftsberichts.


Eine umfassende Darstellung unserer ökologischen Kennzahlen finden Sie auf unserer Website.

Neues Arbeiten braucht neue Räume

Dominik Dürschlag, Vorstand der Aareal Estate über den von ihm geleiteten Umbau der Aareal Bank Zentrale

Herr Dürschlag, welche Gründe haben den Ausschlag für den Umbau gegeben?

„Mit der zunehmenden Digitalisierung verändert sich auch das Arbeitsverhalten in der Aareal Bank Gruppe. Wenn wir die digitale und kulturelle Transformation ernst nehmen, müssen wir auch die entsprechenden räumlichen Voraussetzungen schaffen. Wir haben die Zukunft unserer Arbeitswelt selbst in der Hand. Wenn die Umbaumaßnahmen dazu beitragen, unsere Kundenfokussierung, unsere Innovationsfähigkeit und unsere Agilität weiter zu erhöhen, amortisiert sich diese Investition sehr schnell.“

Wo sehen Sie den größten Vorteil des neuen Empfangs- und Konferenzbereichs?

„Dieser liegt in seiner enorm hohen Flexibilität: Mit dem von uns entwickelten Konzept finden größere Veranstaltungen genauso gute Rahmenbedingungen wie kleine Projektgruppen. Diese räumliche Flexibilität gekoppelt mit einer zukunftsweisenden technologischen Infrastruktur und einem hohen Nachhaltigkeitsanspruch schafft Freiräume für höchste Kreativität und Produktivität – und setzt gleichzeitig auch gegenüber Mitarbeitern und Besuchern klare Signale, welchen Anspruch die Aareal Bank Gruppe an sich selbst stellt.“

Und daran arbeiten wir

  • Outsourcing im Bereich Facility Management, inklusive Erstellung und Umsetzung einer Effizienzplanung 
  • Optimierung des Ressourcenverbrauchs durch die Einführung einer Casino-Essens-App 

Nächste Artikel